Zum Hauptmenü springen

Ausbildung

Jedes Jahr führt die "Schweizerische Liga Leben und Gesundheit" (LLG) in der Schweiz und im Fürstentum Liechtenstein viele Seminare durch. Manche der Seminarleiter bringen als Qualifikation ihren beruflichen Hintergrund ein. Viele Mitarbeiter sind Ärzte und Ärztinnen, diplomierte Pflegefachpersonen, Physiotherapeuten, Ernährungsberater, Seelsorger, Lehrer und Erwachsenenbildner.

Für engagierte und gesundheitsbewusste Mitglieder wird durch die LLG in Kooperation mit dem Deutschen Verein für Gesundheitspflege (DVG) eine Ausbildung zum "LLG-Gesundheitsberater" angeboten. Darin werden die körperlichen, seelischen, geistigen, geistlichen und sozialen Aspekte der Gesundheit betrachtet. Es werden sowohl aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse, als auch das ganzheitliche adventistische Gesundheitsverständnis vermittelt. Ein Teil der Ausbildung vermittelt Grundlagen der Vorbeugung von Krankheiten, Ernährungslehre und die praktische Anwendung natürlicher Heilmethoden. Weiter können sich die Lebensstil-Trainer seelsorgerliches Grundwerkzeug, Hilfen zur eigenen Persönlichkeitsentwicklung und die Grundlagen der Erwachsenenbildung aneignen, damit sie in Seminaren tatkräftig mithelfen oder diese auch leiten können. Diese Ausbildung vermittelt den Absolventen also sowohl die Inhalte der Seminare als auch das Know-How, wie sie ein Seminar abhalten können. Den letzten Schliff vermittelt immer die praktische Erfahrung.

Gesundheit kann man nicht kaufen, weil Gesundheit kein "Gut" ist. Daher ist es auch zu wenig, sich für seine Gesundheit einen Rat oder zwei drei Tipps beim Gesundheitsberater zu holen. Nicht der Gesundheitsberater ist für die Gesundheit dieses Menschen verantwortlich, sondern der Mensch selbst, denn Gesundheit ist ein Lebensstil!

Jeder Mensch trifft Entscheidungen, die entweder seiner Gesundheit dienen oder ihr schaden. Unsere Gesundheitsberater begleiten die Menschen dabei, sich einen gesunden Lebensstil anzueignen. Denn das geht nicht von heute auf morgen, sondern bedeutet Übung und Training. Dabei haben sie den Menschen als ganzen im Blick - als ein Wesen mit den Dimensionen: Körper, Seele, Geist. Die Seminare spiegeln diesen ganzheitlichen Ansatz wieder.

Das Ausbildungskonzept

Die Ausbildung besteht aus einer Basisausbildung, die für jeden Teilnehmer bindend ist, und aus Aufbaukursen, die nach selbst gesetzten Schwerpunkten frei wählbar sind. Für die Teilnahme an den Basiskursen bestehen keine Voraussetzungen. Die Aufbaukurse können nach Abschluss der Basisausbildung belegt werden.

Die Ausbildung kann zum grossen Teil über ein Fernstudium erworben werden. Lehrinhalte, die gemeinsames Einüben, Vertiefen und den Gedankenaustausch erforderlich machen, werden in Präsenstagen, bzw. Präsenswochen vermittelt.