Zum Hauptmenü springen

Emotionale Verletzungen überwinden - Dem Herzen und der Gesundheit zuliebe

Sich zu Tode ärgern? Verbittern? Das ist nicht nötig.
Vergebung lernen – dem Herzen und der Gesundheit zuliebe!

Wie leicht wecken Erinnerungen an Schicksalsschläge oder bestimmte Personen Groll, Hass oder andere negative Gefühle in uns und stören unser seelisches Gleichgewicht. Unser Körper reagiert auf diese Empfindungen:

  • wir sind erregt, der Magen verkrampft sich
  • das Herz rast und der Blutdruck steigt
  • wir können nicht gut schlafen usw.

Mit der Zeit können körperliche Krankheiten wie Bluthochdruck, Diabetes, Magengeschwüre, Kopfschmerzen und anderes mehr verursacht werden. Ausserdem können auch Beziehungen mit Menschen, die wir eigentlich lieben, belastet werden:

  • wir sind reizbarer
  • wir überreagieren bei Kleinigkeiten
  • wir können manche Situationen nicht mehr realistisch einschätzen

Wer sich innerlich nicht dafür entscheiden kann, langfristig frei von negativen Gefühlen wie Wut, Hass und Groll durchs Leben zu gehen, schädigt sich am Ende selbst am meisten.

Doch soweit muss es nicht kommen. Sie können lernen, loszulassen, zu vergeben, zu entspannen. Wer den Entschluss fasst, alte Verletzungen hinter sich zu lassen und den Prozess des Loslassens und des Vergebens zu erlernen, kann bald seelische und körperliche Heilung erfahren.

 Dieser kostenlose Vortrag gibt eine Einführung in die Kunst des Loslassend und Vergebens, die in einem nachfolgendem Seminar vertieft und erlernt werden kann.

Ort:
QuBa, Quartierzentrum Bachletten, Bachlettenstrasse 12, 4054 Basel
​Tram 1 und 8, Haltestelle Zoo-Bachletten​

Referenten:
Telma Witzig | Psychologin, Psychotherapeutin SBAP
Wolfgang Witzig | Seelsorger, Vergebungstrainer

Kosten:
Freiwilliger Unkostenbeitrag

Info:
Elsbeth Schwyn 061 401 41 65

 

 

 

 

 

 

 

 

Datum:
Donnerstag, 15. Februar 2018, 19.00-20.30 Uhr

iCal

Anmeldung:
Zum Anmeldeformular

Veranstalter:
Ortsgruppe Basel