Zum Hauptmenü springen

Konflikte als Chance erkennen und lösen

„Streiten erlaubt, aber bitte fair! – Um das Eigene kämpfen, ohne den Anderen zu verletzen.“

Wenn das höchste Ziel einer partnerschaftlichen Beziehung nicht Harmonie um jeden Preis, sondern eine echte und tiefe Freundschaft ist, dann sind Meinungsverschiedenheiten, unterschiedliche Ansichten und Konflikte unvermeidbar. Was uns Mühe bereitet, sind oft nicht die Konflikte an sich, sondern die Art und Weise, wie wir sie austragen und damit umgehen.

Gelöste und angegangene Konflikte sind aber die „Bausteine“ auf dem Weg zu wahrer Nähe und Intimität. Deswegen lohnt es sich, eine konstruktive „Streitkultur“ in unseren Beziehungen zu etablieren.

Viele Menschen erleben Konflikte oft als destruktiv und schmerzhaft, weil ihnen die „Werkzeuge“ und die Mittel dazu fehlen, die Auseinandersetzungen konstruktiv zu bearbeiten und zu lösen. Genau darum geht es an diesem Seminarabend: Hilfreiche „Werkzeuge“ und Wege kennen zu lernen, um fair miteinander zu streiten.

Gute Konfliktlösungsstrategien nehmen die Wünsche und Bedürfnisse aller Betroffenen ernst und suchen nach kreativen Lösungen.

Ort:
9470 Buchs | DHL-Bürogebäude | 3. Stock | Heldaustrasse 66

Referent:
Christian Frei | Studium der Musikpädagogik, Theologie und beratende Psychologie | Pastor, Mediator, verheiratet, drei Kinder

Kosten:
Eintritt frei!

Anmeldung und Information:
Emil Kanev | 079 616 85 55 | emil.kanev@llg.ch | www.llg.ch

Datum:
Montag, 25. Juni 2018, 19.00-21.00 Uhr

iCal

Anmeldung:
Zum Anmeldeformular

Veranstalter:
Ortsgruppe Buchs