Zum Hauptmenü springen

Vergeben Lernen - Ihrer Gesundheit zuliebe.

Mit Ärger und Wut konstruktiv umgehen lernen.

Jeder Mensch erfährt im Laufe seines Lebens Verletzungen, absichtlich oder unabsichtlich verursacht. Die meisten Menschen spüren, wie dies ihr Wohlbefinden beeinträchtigt. In der Tat gehen viele Krankheiten auf Angst, Wut und Schuldgefühle zurück. In den letzten Jahren hat sich eine eigene Versöhnungsforschung entwickelt, welche in der Vergebung einen starken gesundheitlichen Schutzfaktor erkennt.

Während die meisten Religionen zur Vergebung auffordern, besteht doch in der Praxis oft eine gewisse Hilflosigkeit darüber, wie Vergeben überhaupt geschieht, ganz besonders in schwierigen Fällen.

Wer den Entschluss fasst, alte Verletzungen loszulassen und den Prozess des Vergebens zu erlernen, kann seelische und körperliche Heilung erfahren.

Das Seminar „Vergeben lernen – Ihrer Gesundheit zuliebe“ hilft Ihnen dabei:

1. Die Verbindung von Körper, Seele und Geist verstehen. Wieso ist Vergebung für unsere Gesundheit so wichtig?

2. Verstehen lernen, was Vergebung ist und was Vergebung nicht ist. Wieso ist Vergebung manchmal so schwierig? Wie kann ich vergeben lernen?

3. Zufriedenheit in der Gegenwart finden. Wichtiges und Dringendes unterscheiden lernen. Was ist die Basis meines Lebens?

4. Wut und Ärger verstehen und damit auf eine konstruktive Weise umgehen lernen.

5. Verstehen, wie Groll entsteht und wie wir damit umgehen können. Die Quellen immer wiederkehrenden Ärgers entdecken und minimieren.

6. Tiefe Enttäuschung überwinden.

7. Neue Ziele für die Zukunft entdecken. Wie möchten Sie Ihr Leben haben? Was hilft Ihnen, dies zu erreichen?

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme am Seminar!

 

Anbei eine kompakte Übersicht zur Veranstaltung

WANN 7 Abende | dienstags | 28. Feb. bis 11. Apr. 2017 | 19.30 Uhr

WO 8046 Zürich-Affoltern | Zentrum Wolfswinkel | Wolfwinkel 36 

Bus 62 (Unteraffoltern)

REFERENTEN Ben Bornowski und Michael Urbatzka

KOSTEN CHF 120.– pro Person | CHF 180.– pro Paar

ANMELDUNG bis 21. Februar 2017 

Termin 1:

Dienstag, 28. Februar 2017, 19.30-21.30 Uhr

1. Die Verbindung von Körper, Seele und Geist verstehen.

Wieso ist Vergebung für unsere Gesundheit so wichtig?

iCal
Termin 2:

Dienstag, 07. März 2017, 19.30-21.30 Uhr

2. Verstehen lernen, was Vergebung ist und was Vergebung nicht ist.

Wieso ist Vergebung manchmal so schwierig? Wie kann ich vergeben lernen?

iCal
Termin 3:

Dienstag, 14. März 2017, 19.30-21.30 Uhr

3. Zufriedenheit in der Gegenwart finden.

Wichtiges und Dringendes unterscheiden lernen. Was ist die Basis meines Lebens?

iCal
Termin 4:

Dienstag, 21. März 2017, 19.30-21.30 Uhr

4. Wut und Ärger verstehen lernen

Was steckt hinter meiner Wut und meinem Ärger und wie kann ich damit auf eine konstruktive Weise umgehen lernen?

iCal
Termin 5:

Dienstag, 28. März 2017, 19.30-21.30 Uhr

5. Verstehen, wie Groll entsteht und wie wir damit umgehen können.

Die Quellen immer wiederkehrenden Ärgers entdecken und minimieren.

iCal
Termin 6:

Dienstag, 04. April 2017, 19.30-21.30 Uhr

6. Tiefe Enttäuschung überwinden.

Wie können wir tiefe Enttäuschungen überwinden?

iCal
Termin 7:

Dienstag, 11. April 2017, 19.30-21.30 Uhr

7. Neue Ziele für die Zukunft entdecken.

Wie möchten Sie Ihr Leben gestalten? Was hilft Ihnen, ihre Ziele zu erreichen?

iCal

Anmeldung:
Zum Anmeldeformular

Veranstalter:
Ortsgruppe Zürich II