Zum Hauptmenü springen

Warum ich mit Kindern nicht diskutiere ... und Teenagern auf Augenhöhe begegne

Kleine Kinder sind in erster Linie Kinder und keine kleinen Erwachsenen. In vielen Lebensbereichen sind sie darauf angewiesen, dass ihre Eltern und andere Erwachsene vernünftige Entscheidungen für sie treffen und ihnen klare Strukturen vorgeben. Wer einem Kind zumutet, immer wieder wichtige Entscheidungen ganz alleine zu treffen, der behandelt es nicht auf  Augenhöhe, sondern überfordert es. Ein solch „partnerschaftlicher“ Erziehungsstil führt zu endlosen Diskussionen mit Kindern, die sich auf diese Weise bald zu kleinen Tyrannen entwickeln.

Ausführliche Diskussionen und eigenständige Entscheidungen sind sehr wichtig – sind aber erst später dran. Und wer dann nicht bereit ist zu diskutieren und Teenager von oben herab behandelt macht sich selber zum Tyrannen.

Ort: Treffpunkt Falken, Falkenweg 10, 6340 Baar

Referent: Philipp Boksberger, Dipl. Ing. ETH Bachelor of Theology and Education

Kosten: Eintritt frei!

 

Datum:
Dienstag, 30. Januar 2018, 19.30-21.00 Uhr

iCal

Veranstalter:
Ortsgruppe Baar