Zum Hauptmenü springen

Sonne und Augen – AMD

Bei Sonnenschutz denkt man automatisch an die Haut, doch unter der energiereichen UV-Strahlung des Sonnenlichts leiden besonders auch die Augen.

In meiner Praxis als niedergelassener Augenarzt begegnen mir tagtäglich viele Patienten, die von AMD (Altersbedingter Makula – Degeneration, im Volksmund: «Netzhautverkalkung») betroffen sind. Neben anderen Ursachen wie Alter und erblicher Anfälligkeit spielt bei der Entstehung auch langandauernde Lichteinwirkung eine große Rolle.

Hornhaut:

Kurzzeitige hohe UV-Exposition der Augen führt nach wenigen Stunden meist zu einer sehr schmerzhaften Entzündung der Hornhaut, auch als «Verblitzung» oder «Schneeblindheit» bekannt. Glücklicherweise führt eine Tropfen- und Salbentherapie sowie Lichtschutz innerhalb weniger Tage zur ­Regeneration des geschädigten Hornhautepi­thels.

Bindehaut:

Menschen, die auf Dauer Sonnenlicht ausgesetzt sind, leiden häufig unter chronischen Bindehautentzündungen mit Rötung, Augenbrennen, Fremdkörpergefühl und verschwommenem Sehen. Auf Sonnenschutz mit gut angepassten und hochwertigen Sonnenbrillen, eine schützende Kappe, großzügige Flüssigkeitszufuhr und in manchen Fällen auch befeuchtende Augentropfen ist beim Aufenthalt im Freien bei Sonnenschein zu achten.

Linse:

Auch in der Augenlinse kann es durch chronische Einwirkung von UV-Licht zu Trübungen kommen, die Blendungsgefühl und verschwommenes Sehen bewirken.

Weiterlesen? Laden Sie den ganzen Artikel kostenfrei herunter.

DR. HORST SCHINAGL, Kindberg, A, Facharzt für Augenheilkunde und Optometrie

Folgende Artikel finden Sie in dieser Rubrik auch noch:

Umwelt bewahren – (m)ein Tropfen auf heißen Stein

Das Thema Umwelt/Ökologie ist unglaublich komplex, und unser Einfluss als Einzelperson scheinbar sehr gering. Sind wir also gegen die drohende Zerstörung unserer Umwelt machtlos?

mehr lesen

Licht am Horizont – Eine Krise ist nicht das Ende

«Und plötzlich war ich dort, wo ich dachte, nie hinzukommen. Ich war am Ende. Wie konnte das passieren?» Nur «die anderen» … Warum überraschen uns Lebenskrisen so? Liegt es vielleicht daran, dass wir ...

mehr lesen

Wenn die Luft ausgeht ...

Ein 38-jähriger Patient bemerkt Anfang Juni, dass ihm seit Kurzem bei körperlicher Anstrengung «die Luft ausgeht». Er kann nicht richtig durchatmen und muss sein Tempo reduzieren. Zusätzlich kommt es zu schlimmen Hustenanfällen mit Erstickungsgefühl,

mehr lesen

Sommer, Sonne, schwanger

Der Sommer ist eine geburtenstarke Jahreszeit. Somit erleben viele Frauen einen Teil ihrer Schwangerschaft während der Sommermonate. Besonders Hochschwangere haben mit der Hitze zu kämpfen, und die Vorstellung, den großen, dicken Bauch bei sommerlich heißen Temperaturen vor sich herzuschieben, lässt sie eher auf eine kühlere Ausgabe hoffen.
mehr lesen

Winter Blues - Wenn Lichtmangel krank macht

Licht hilft bei depressiven Erkrankungen früher als eine Therapie mit antidepressiv wirksamen Serotonin-Wiederaufnahmehemmern (SSRI). Nachweis von saisonalen Veränderungen am postsynaptischen Neuron gelungen.
mehr lesen