Zum Hauptmenü springen

Die Kraft des Positiven - Der Unterschied zwischen halbvoll und halbleer

Macht es einen Unterschied, ob ich ein Glas halbvoll oder halbleer nenne? Beide Male ist es die Beschreibung von ein und derselben Situation. Und dennoch ist es nicht das Gleiche, sondern hat grosse Auswirkungen auf mein Leben.

Nicht allen Menschen wurde eine optimistische Lebenseinstellung in die Wiege gelegt. Und dennoch ist es möglich, die Kraft des Positiven in seinem persönlichen Leben zu erfahren. Ein gesunder Optimismus ist die Energie für alle Bereiche im Leben. Auch wenn der Seminarabend nichts mit Fussball zu tun hat, sollte es in Ihrem Leben immer wieder 3:1 stehen. Obwohl wir auch nicht kochen werden, spielen Bohnen eine entscheidende Rolle. Und wenn Sie zusätzlich noch erfahren möchten, was Klavierspielen mit der Benutzung einer Rolltreppe zu tun hat, dann sind Sie bei diesem Seminarabend genau richtig.

Zum Referenten:
René Pieper ist 32 Jahre und arbeitet nach dem Studium der Theologie als Seelsorger, zuerst in Zürich, Biel und Murten und nun in Baar, Brunnen und Luzern. Berufsbegleitend hat er zudem das Studium zum MA Counseling mit dem Schwerpunkt in Ehe- und Familienberatung abgeschlossen.
Trotz seiner herausfordernden Kindheit und Jugend – Scheidung seiner Eltern, plötzlicher Verlust seines Stiefvaters – versucht er in seinem Leben immer wieder das halbvolle Glas zu sehen.

Ort:
LLG-Seminarraum, Lyssachstrasse 12, 3400 Burgdorf

Referent: 
René Pieper, Ehe- und Familienberater, Kursleiter und Seelsorger

Kosten:
Eintritt frei! Freiwilliger Unkostenbeitrag möglich.

Information:
076 343 75 28 elsbeth.brodbeck(at)llg.ch

Datum:
Montag, 19. Oktober 2020, 19.30-21.00 Uhr

iCal

Anmeldung:
Zum Anmeldeformular

Veranstalter:
Ortsgruppe Burgdorf