Zum Hauptmenü springen

Die Sonne – Freund oder Feind unserer Haut?

Wenn uns Sonnenstrahlen an der Nase kitzeln, verbinden wir dies mit positiven Assoziationen von Ferien, Wohlfühlgefühl, Erholung, Lebensfreude.

Sonne lässt nicht nur Pflanzen wachsen, sie erhellt dei Welt, wärmt unsere Glieder und erheitert das Gemüt. Doch leider gibt es auch Schattenseiten. Die meisten haben durch die Sonne schon einmal einen akuten Strahlenschaden erlitten: den Sonnenbrand. Dieser stellt ein ernstzunehmendes Alarmsignal dar. 

Neben der oft gewünschten Bräunungsreaktion kommt es bedauerlicherweise auch zu Spätschäden der Haut, die sich im Laufe des Lebens summieren. Die Haut vergisst nichts. Teilweise mit Verzögerung von Jahrzehnten zeigen sich vorzeitige Hautalterung, Hautkrebsvorstufen – öfter sogar weisser oder schwarzer Hautkrebs. Die dafür notwendigen Behandlungen sind immer mit unangenehmen Begleiterscheinungen verbunden.

Empfehlenswerter ist es deshalb, diesen Hautschäden mittels täglich konsequenten Sonnenschutzmassnahmen vorzubeugen und bereits Frühformen von Sonnenschäden zu erkennen und zu behandeln.

Der Vortrag gibt ihnen einen Überblick über häufige Sonnenschäden und formiert Sie über sinnvolle Vorbeugung sowie notwendige Behandlung, falls es mal zu „heiss“ wurde.

Ort:
Seminarraum LLG, Lyssachstrasse 12, 3400 Burgdorf

Referentin: 
Dr. med. Kerstin Haufe
Fachärztin für Haut- und Geschlechtskrankheiten

Kosten:
Eintritt frei!
 

Datum:
Dienstag, 31. März 2020, 19.30-21.00 Uhr

iCal

Anmeldung:
Zum Anmeldeformular

Veranstalter:
Ortsgruppe Burgdorf