Zum Hauptmenü springen

Trauer durchschreiten - zum Leben zurückfinden

Ein heilsamer Umgang mit Trennung, Verlust und Abschied
Wenn wir an Trauer denken, so denken wir zunächst meist an den tiefen Schmerz, der mit dem Tod eines geliebten Menschen verbunden ist. Der Tod eines anderen ist die radikalste Form der Trennung, die wir erfahren und erleiden. Aber wir erleben „Sterben“ auch in vielfältigen anderen Formen immer dann, wenn wir einen Verlust erleiden, wenn wir uns von etwas oder jemandem trennen oder Abschied nehmen müssen. Die damit aufkommenden möglichen negativen Gefühle irritieren oft und scheinen in unserer heutigen Gesellschaft kaum Platz zu finden, obwohl fast jeder Mensch im Laufe seines Lebens einmal einen Verlust erleiden muss. Gefühle, die wir bisher in dieser Intensität noch nicht gekannt hatten, bestimmen plötzlich unseren Alltag und bringen unsere Lebensplanung
völlig durcheinander.
Damit Sie sich Ihren schmerzlichen Gefühlen und Körperreaktionen nicht hilflos ausgeliefert fühlen, bieten wir Ihnen dieses Seminar an, in dem Sie lernen:
• Trauer verstehen: Warum tut Trauer so weh und ist so schwer?
• Verlust hat viele Gesichter
• Anatomie der Trauer
• Erste Schritte zur Heilung
• Was Trauernde zusätzlich brauchen für den Weg ins Freie
An 5 Abenden begleiten wir Sie in diesem Prozess und bieten Ihnen Hilfestellungen an!


Ort:
Begegnungszentrum, Stüdliackerstrasse 18, 8207 Schaffhausen

Referent:

Michael Urbatzka hat nach einer handwerklichen Berufsausbildung Theologie studiert. In seiner über 37jährigen Wirkungszeit als Pastor hat er diverse berufsbegleitende Ausbildungen in Vor- und Eheberatung, Seelsorge, Mediation und Trauerbewältigung belegt.


Kosten:
CHF 100.– pro Persone | CHF 150.– pro Paar

Anmeldung und Information:
Michael Urbatzka | 0049 7745 488 93 84 oder +41 (0)79 278 60 57
michael.urbatzka@llg.ch
 

Datum:
Donnerstag, 27. Januar 2022, 19.00-20.45 Uhr

iCal

Anmeldung:
Zum Anmeldeformular

Veranstalter:
Ortsgruppe Schaffhausen